Über mich

Über mich

43

Jahre alt

25

Jahre Berufserfahrung

15

Jahre Kommunalpolitik

-privat

Geboren und aufgewachsen bin ich in Wipperfürth. Zusammen mit meinem Mann und meiner Tochter wohne ich etwas außerhalb von Wipperfürth – eher ländlich und fast schon typisch Bergisch.

Konservativ, aber weltoffen – das war eine gute Erziehung meiner Eltern. Die Verantwortung für andere, der Ehrgeiz, die Familie und ein ordentliches Werteempfinden gehörte genau so zu meinem Erwachsenwerden, wie der Spaß am Karneval oder dem Schützenverein.

Mein Lebensmotto: Stärken stärken!

-beruflich

1997 habe ich meine Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Radium Lampenwerke GmbH begonnen. Mittlerweile sind das fast 25 Jahre. Nach der Ausbildung konnte ich im Vertrieb anfangen und das war genau das Richtige für mich. Nach ein paar Jahren im Innendienst wechselte ich in den Außendienst und wurde später Regionalleiter. 2012 wurde ich zum Vertriebsleiter ernannt und war Mitglied im Führungsteam von Radium.

Im Rahmen meiner Kandidatur, habe ich den Staffelstab an meinen Kollegen, Jan Eisleben, übergeben.

Machen ist wie wollen, nur krasser!

-politisch

1996 habe ich bei dem damaligen Vorsitzenden Bernd Schmitz im Büro gesessen und wir haben meinen Mitgliedsantrag der CDU ausgefüllt. Heute nenne ich Bernd Schmitz meinen politischen Ziehvater.

Von 1999 bis 2004 war ich als einer der jüngsten direktgewählten Ratsherren Mitglied des Stadtrats in Wipperfürth. Parallel war ich aktiv im Vorstand der CDU und Jungen Union.

Es folgte eine kurze politische Pause für Familie, ein Kind, Hausbau, Vereinsarbeit und Karriere. 2017 der Wiedereinstieg. Erst als Mitgliederbeauftragter im CDU Vorstand, ab 2020 dann Vorsitzender des CDU Stadtverbandes in Wipperfürth. Parallel bin ich seit 2018 als sachkundiger Bürger in die Fraktionsarbeit integriert.

Auch in der MIT, der Mittelstands- und Wirtschaftsunion, bin ich Mitglied und aktiv dabei.

2019 wurde ich als Kreismitgliederbeauftragter in den Kreisvorstand  gewählt und 2021 folgte die Kandidatur für den Landtag NRW.

Demokratie heißt auch, Verantwortung übernehmen.

-Weil jeder Bilder mag…

Was wäre eine Homepage ohne Bilder?